SEO ist für die SEO-Legende auch 2013

Hier seht Ihr die SEO Legende - Seo Sylvia Mitterer von SEO Suchmaschinenoptimierung Tirol

... auch im Jahre 2013 viel Arbeit, die ich sehr gerne verrichte.

Es genügt nicht, einen Knopf zu drücken und schwups ist die Website mit den Wunsch-Suchbegriffen auf Gugl ganz oben (nicht im bezahlten Adwords-Bereich)!

Nein, es ist ein mühsamer Pfad auf den Gugl-Suchergebnis-Seiten-Gipfl ;-)

Angefangen von der richtigen Domain-Wahl (möchte ich mit dem Suchwort Schnipfelwupfel gefunden werden, dann könnte www.schnipfelwupfel.de in die engere Wahl kommen, denn das wichtigste prägnanteste Keyword im Domainnamen ist nie schlecht ;-)), dem passenden onpage-optimierten CMS (Content-Management-System, wie in meinem Fall WordPress), über die richtigen Texte bis hin zur optimalen Beschriftung der Bilder und natürlich der unumstößlichen Offpage-Optimierung, ist SEO ein komplexes Gebilde aus verschiedensten Arbeitsschritten.

Ganz nebenbei ist SEO ein lebenslanger Prozeß, der nie aufhört, außer Sie haben ein Produkt, das alle haben wollen und aus diesem Grund den Server lahmlegen, weil Millionen auf Ihre Website strömen ;-). Auch in diesem Falle gehört Ihre Homepage gepflegt und gehegt und an die aktuellen Bedingungen angepasst.

Für alle anderen Webseiten, die sich erst auf Gugl etablieren müssen oder ihre Suchergebnisse halten wollen, arbeiten 11 fleißige SEO-Bienen im SEO-Sylvia-Team rund um die Uhr für Sie, damit Ihre Webseiten, Gestalt annehmen, den richtigen Serverplatz finden und im besten Fall auf der ersten Gugl-Seite gefunden werden.

Hier finden Sie einen Überblick über meine Internet-Dienstleistungen

Über Fragen und Anregungen freut sich SEO Sylvia

Mail an die SEO Legende

 

 

 

30 Gedanken zu „SEO ist für die SEO-Legende auch 2013

  1. Wenn keiner die Runde eröffnet, dann muss halt die Legende ran ;-).
    Ich fülle mal die SEO-Bar und lüfte die Kommentalspalte …
    Bis hoffentlich bald
    :-)
    Süwerl

  2. Oh hmmm tief einatmet herrlich die frische Luft hier :-) * Mal ein lautes * HALLLOOOOO* reinruft :-) Ich hab nen Kuchen mitgebracht …gib es einen Kaffee dazu ???

  3. Hallo ihr fleißigen SEO-Bienen, ich lasse euch mal einen lieben Gruß da und drücke feste die Daumen, dass noch möglichst viel Honig für die Kundschaft fließen möge ;-) Schönen Sonntag!

  4. Hey Sylvia, wenn ich auch mal nen Kommentar/Tipp dalassen darf:
    Exakte Keyworddomains sind in Nischen sicher noch ok, aber in umkämpften Gebieten sollte man besser drauf verzichten, wenn man (auch) kurzfristige Rankings plant. Warum? Nun, entspricht der Domainname einem umkämpften Keyword, so wird natürlich(!) oft mit diesem Linktext verlinkt. Dies kann aber schnell zu nem Keywordfilter führen. Klar ist der bei sauberer Optimierung und mit viel Arbeit irgendwann weg – aber bei ner jungen Website nervts schon, oder?!
    LG, der Psychic SEO

  5. ja ist schon klar, dass wer in den SUMAS nach ganz oben will, diese NUR mit Wissen, Fleiß und Geld schaffen kann, ansonsten keine Chance!

  6. Dann mal viel Glück auf den Weg nach oben. Motivierend sind dann die Kommentare die man in seinem Blog erhält und die ersten Top 10 Keywords die dann wiederum ordentlich Besucher bringen.

    Grüße aus Franken

  7. Ich denke auch, dass es am sinnvollsten ist, entweder 2 Keywords in die Domain einzubinden oder ganz auf das Keyword in der Domain zu verzichten.

    Viele Grüße ins schöne Tirol

  8. Als regelmäßiger Leser auch von meiner Seite einen schönen Gruß! Leider ist der Artikel inhaltlich arg allgemein gehalten, dafür umso unterhaltsamer! :)

  9. Ja, inhaltlich etwas schwächer, aber unterhaltsam. Etwas störe ich mich beim CMS. Heutzutage ist noch immer kein CMS notwendig, die Webseiten lassen sich auch noch immer selbst hinsichtlich des Quellcodes optimieren. Aber was er letztendlich einsetzt, muss natürlich jeder selber wissen. ;-)

  10. Dass kein CMS notwendig ist, würde ich so nicht ganz unterschreiben. SEO-Optimierung ohne CMS ist meiner Meinung nach viel schwieriger und aufwendiger. Ich merke gerade bei Klein- und Mittelunternehmen, dass SEO noch immer unterschätzt wird. Einen (am liebsten kostenlosen) Webshop zu eröffnen und dann zu hoffen, dass er wie von Zauberhand von selbst bei Google nach oben rutscht, kann nicht funktionieren. Ich will hier die kostenlosen bzw. sehr billigen Anbieter überhaupt nicht schlechtreden, auch diese haben ihre Berechtigung, aber dass natürlich die Kosten irgendwo eingespart werden, ist klar – Lösungen für SEO, für Lgistik und Distribution, Retourenmanagement, rechtliche Grundlagen, Usability darf man sich hier eben nicht erwarten.

  11. Liebe Frau Kremser!
    Ich glaube, Sie haben meinen Artikel nicht richtig durchgelesen, denn wir propagieren CMS! Zitat aus meinem Artikel:
    “dem passenden onpage-optimierten CMS (Content-Management-System, wie in meinem Fall WordPress),”
    Wir arbeiten so gut wie ausschließlich mit CMS.
    Liebe Grüße
    Sylvia Mitterer

  12. Liebe Frau Kremser!
    Habe jetzt erst gesehen, dass Ihr Kommentar sich auf den letzten Kommentar bezogen hat. Sorry, wer lesen kann, ist besser dran! ;-)
    Liebe Grüße
    Sylvia Mitterer

  13. Ich verstehe nicht so recht wieso der Artikel von Januar 2013 ist, aber die Kommentare alle aus 2012 bzw. davor, aber wie auch immer – wünsche auch für das Jahr 2013 und die Folgenden viel Erfolg!
    Ich beschäftige mich zwar erst seit kurzem auch mit SEO, aber hoffe auch einmal eine Legende zu werden ;)
    LG Basti

  14. Das SEO ein lebenslanger Prozess ist, ist leider den meisten nicht klar. Viele denken nur, eine Homepage zu machen würde schon reichen. Aber die tägliche Arbeit, damit eine Homepage auch gefunden wird, sieht kaum einer. Da zählt nur der Fleiß

  15. Der SEO Prozess ist ein nie endender Prozess. Dieser beginnt mit der Erstellung der Homepage und muss Ständig begleitet werden. Da gebe ich Olga auch Recht. Es ist halt tägliche Arbeit. Das Thema ist trotzdem hier sehr gut von Sylvia beschrieben worden. Danke.

  16. Eine super klasse Seite mit wirklich interessanten Themen. Vielen Dank für die ganze Mühe. Schöne Grüße aus Bremen runter nach Tirol

  17. Die Suchmaschienenoptimierung ist das “A” und “O”, um der Konkurrenz standhalten zu können. Ohne geht es schlicht und ergreifend nicht mher. Das gehört zur täglichen Arbeit, wenn man eine (gute) Webseite betreibt.

  18. Schade, dass die SEO-Legendeseit 2016 nicht mehr mit uns ist. Es war so interessant ihre Artikel zu lesen. Weißt jemand, was mit ihr passirt ist? Hatte sie einfach nicht mehr Wunsch, den Blog weiterzuführen oder gibt es andere Ursachen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *